Freitag, 19. August 2016

Regie: Xavier Koller, CH 2016, 1 Std. 45 Min., ab 6 Jahren
Darsteller: Jonas Hartmann, Julia Jeker, Peter Jecklin, Sara Sophia Meyer, Herbert Leiser u.a.

Film: 21:00 Uhr
Bar + Essen: ab 19:30 Uhr

Stargäste: Jonas Hartmann (Ursli), Julia Jeker (Seraina), Laurin Michael (Roman), Leonardo Nigro (Armon) und Ditti Brook (Produzent) 

In Unterengadin im schweizerischen Inntal nähert sich der Sommer dem Ende. Der Junge Ursli (Jonas Hartmann) muss ackern, ist bei seinen Eltern auf der Alp fest in den Arbeitsablauf eingeplant. Wenn er Freizeit hat, verbringt er sie gerne mit der gleichaltrigen Seraina (Julia Jeker), mit der ihn eine tiefe Freundschaft verbindet und die den Sommer über im nahe gelegenen Maiensäss wohnt. Die Probleme beginnen, als ein Teil der Ernte bei der Alpabfahrt verloren geht und sich Urslis Familie deswegen beim wohlhabenden Ladenbesitzer des Dorfes verschulden muss. Ursli ist tief getroffen, weil sein Zicklein Zila an den reichen Krämersohn Roman (Laurin Michael) verkauft werden soll. Dem Jungen von der Alp reicht es endgültig, als er beim Chalandamarz-Umzug auch noch die kleinste Glocke bekommt. Um die grosse Glocke aus dem kalten Maiensäss zu holen, wagt Ursli ein gefährliches Abenteuer…

  • schellenursli_1
  • schellenursli_2
  • schellenursli_3
  • schellenursli_4
  • schellenursli_5
  • schellenursli_6
  • schellenursli_7
  •  

     

     

     

     

2 Comments

  1. Suna
    19. August 2016

    Hallo!! Sind die interviews vor oder nach dem film??_wann genau startet der film und wie lange dauert er?? Danke ! Wegen der zugverbindung frage ich!!! Suna

    Reply
    • admin
      24. August 2016

      Liebe Suna

      Bitte entschuldige die späte Antwort. Leider haben wir bei den Kommentaren mit sehr viel SPAM zu kämpfen.
      Die Interviews mit den Gästen sind immer nach dem Film und Filmstart ist jeweils um 21:00 Uhr. Die Filmdauer findest du auf der Informationsseite zum Film:
      http://www.filmtage-reinach.ch/project/schellen-ursli/

      Reply

Leave a Reply